Swisspower | Flächendeckendes Glasfasernetz in Basel

Flächendeckendes Glasfasernetz in Basel

In nur sieben Jahren hat IWB gemeinsam mit Swisscom in Basel ein flächendeckendes Glasfasernetz gebaut. Auf dem Netz, das von der IWB Net AG betrieben wird, bieten heute schon sieben Provider ihre Dienste wie Telefonie, Internetzugang oder Standortvernetzung an.

Das ultraschnelle Datennetz ermöglicht Basler Unternehmen und Privatleuten ganz neue Möglichkeiten. Das IT-Unternehmen Baltek zum Beispiel kann dank der hohen Übertragungskapazität seinen Kunden Datensicherungen in der Cloud anbieten und damit neue Märkte erschliessen. Effizienter und flexibler arbeiten können die Mitarbeitenden des Beratungsunternehmens Bau + Holz, da sie täglich sehr grosse Datenmengen übers Internet transferieren müssen. Und Radio Basilisk nutzt das Glasfasernetz bereits, um das Radioprogramm zu streamen, und für verschiedene Internetaktivitäten. Auch Live-Einschaltungen wie Beispiel von Spielen des FC Basel laufen über Glasfasern der IWB Net AG. Alle diese Anwendungen wären ohne ein schnelles und zuverlässiges Glasfasernetz nicht möglich.


Den Auftrag zum Bau dieses Netzes gab im Jahr 2011 der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt an die IWB Net AG, die das Netz in einer Baukooperation mit Swisscom realisierte. Inzwischen ist auftragsgemäss jedes Quartier der Stadt Basel erschlossen. IWB und Swisscom sind jedoch weiter am Bauen: Zum einen ist der Gebäudebestand in den letzten Jahren stark gewachsen. Zum andern ist die Nachfrage grösser als erwartet. Darum gibt es noch einzelne Strassenzüge und Gebiete ohne Glasfaseranschlüsse. Diese werden in den nächsten zwei Jahren ebenfalls noch erschlossen.

Die IWB Net AG vermietet das Glasfasernetz Dienste-Anbietern, den so genannten Providern. Die Endkunden beziehen dort ihre Dienstleistungen wie Internetzugang, Telefonie oder Standortvernetzung - die Nachfrage nach solchen Diensten wächst. Immer mehr Daten werden übertragen, immer neue Anwendungen kommen hinzu. In der Datenübertragung sind heute Geschwindigkeiten gefordert, welche die bisher genutzten Telefonleitungen nicht mehr bieten können. Darum wollen immer mehr Kunden auf die neue Technik umsteigen.