Kongresse

Swisspower ist Mitorganisatorin des Schweizerischen Stadtwerkekongresses und Kooperationspartnerin des AEE Suisse Kongresses. Diese beiden Kongresse finden alternierend alle zwei Jahre statt.

Mit unserem Engagement im Bereich der Kongresse möchten wir den Austausch zwischen den verschiedenen Branchen aber auch zwischen Energiewirtschaft, Politik, Wissenschaft sowie Bevölkerung fördern. 

Der Schweizerische Stadtwerkekongress

Im Fokus der firmen- und branchenübergreifenden Begegnungsplattform stehen Fragen rund um die Energiegesellschaft der Zukunft -  beispielsweise die aktuellen Entwicklungen der urbanen Zentren oder Trends und Herausforderungen im Hinblick auf eine sichere und ökologische Energieversorgung der Schweiz.

Der Schweizerische Stadtwerkekongress findet alle zwei Jahre statt und wird nächstes Mal im Frühjahr 2019 durchgeführt. 

Der Stadtwerkekongress richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Stadt- und Gemeindewerken, Politikerinnen und Politiker sowie Verwaltungsangestellte von Städten und Gemeinden, an Entscheidungsträger aus der kantonalen und nationalen Energiepolitik sowie an die Bewohnerinnen und Bewohner der Schweizer Städte.

KONTAKTPERSON

Name
Rahel Pfister
Funktion
Kommunikation Managerin
Firma
Swisspower AG

AEE SUISSE Kongress

Der AEE SUISSE Kongress wird am 20. März 2018 in der Umwelt Arena Spreitenbach stattfinden und ist dem Thema «Vertrauen» gewidmet. Wir stellen nach der Annahme und der Inkraftsetzung des neuen Energiegesetzes die Frage nach dem Vertrauen in die Energiezukunft und appellieren an die Teilnehmenden, dieses aktiv zu fördern, indem Chancen gepackt, Möglichkeiten ausgeschöpft und weitere Initiativen ergriffen werden. Damit verknüpft ist auch die Frage, wie die Politik den weiteren Prozess mitgestaltet und inwiefern sie auch künftig für verlässliche und vorteilhafte Rahmenbedingungen sorgt. 

Rückblick AEE SUISSE Kongress 2016

Am fünften Nationalen Kongress der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz in Bern trafen sich am 14. November 2016 rund 300 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie Wissenschaft und Bildung. In Anwesenheit von Bundesrätin Doris Leuthard diskutierten sie den Stand der Umsetzung einer neuen Energiepolitik in der Schweiz. Die Forderung der Branchen an die Politik nach verlässlichen Rahmenbedingungen war deutlich hörbar.