Swisspower | IB Interlaken: Fahren mit 100% Biogas

Industrielle Betriebe Interlaken ermöglichen Fahren mit 100% Biogas

An der Erdgastankstelle in Interlaken kann neu auch Biogas getankt werden. Die Industriellen Betriebe Interlaken IBI bieten Anteile von 50 und 100 Prozent Biogas zur Auswahl.

Seit 2009 kann in Interlaken Erdgas getankt werden. Die von der Agrola/Landi betriebene Tankstelle an der Unteren Bönigstrasse wird durch ihren idealen Standort sowohl von einheimischen Erdgasfahrern wie auch von auswärtigen Pendlern und Touristen gerne genutzt. Sie alle profitieren von günstigeren Treibstoffpreisen und schonen die Umwelt durch den reduzierten Schadstoffausstoss ihrer Fahrzeuge.

Biogas-Anteil nach Wahl

Wer in der Schweiz sein Erdgasauto betankt, füllt automatisch 10 Prozent Biogas in den Tank. Dieser Anteil gilt für sämtliche Erdgastankstellen in der Schweiz. Neu können an der Zapfsäule in Interlaken zudem Anteile von 50 oder gar 100 Prozent Biogas gewählt werden. Dieses stammt nicht aus speziell produzierten nachwachsenden Rohstoffen. Die Ausgangsstoffe für die Herstellung stehen somit nicht in Konkurrenz zu Nahrungs- bzw. Futtermitteln.

Günstig und klimafreundlich

Die Treibstoffkosten für ein Erdgas/Biogas-Auto liegen im Schweizer Durchschnitt rund 25 Prozent tiefer als für ein vergleichbares Benzin- oder Dieselauto. Das liegt unter anderem daran, dass der Bund klimafreundliche Treibstoffe durch finanzielle Anreize fördert. So ist die Mineralölsteuer auf ErdgasTreibstoff reduziert und Biogas ist ganz von der Mineralölsteuer befreit. Gegenüber einem herkömmlichen Dieselmotor sind die Stickoxid Emissionswerte bei einem Gasmotor bis zu 95 Prozent reduziert und gegenüber einem Benzinmotor liegen sie rund 50 Prozent tiefer. Stickoxide sind besonders im Zusammenhang mit der Ozonbildung im Sommer problematisch.