Swisspower | Bündner Wasserkraft für IBAarau

Bündner Wasserkraft für IBAarau

IBAarau und neun weitere Energieversorger aus der Schweiz und Liechtenstein vertiefen ihre Zusammenarbeit im Rahmen ihrer gemeinsamen Produktionsbeteiligungsgesellschaft Repartner Produktions AG. Die Partner erhalten Energiebezugsrechte aus der Produktion der Bündner Kraftwerke Klosters, Küblis und Schlappin. Die beteiligten Unternehmungen setzen damit ein deutliches Zeichen zugunsten der erneuerbaren Wasserkraft.

IBAarau sichert sich langfristig den Zugang zu Schweizer Wasserkraft. Über die Repartner Produktions AG mit Sitz im bündnerischen Poschiavo beteiligt sie sich an einem langfristigen Energieliefervertrag auf Basis der Produktion der Repower-Wasserkraftwerke Klosters, Küblis und Schlappin im Prättigau (Graubünden). Zu einem späteren Zeitpunkt soll zudem eine Übertragung der Anlagen und Konzessionen auf die Repartner Produktions AG geprüft werden. Der Energieliefervertrag ist ein Beitrag zur Sicherung erneuerbarer Energie aus Schweizer Produktion im Interesse der Kundinnen und Kunden von IBAarau.

Die aktuelle Stromproduktion der Repartner Produktions AG stammt aus Schweizer Wasserkraft (Taschinas) und zwei Windparks in Deutschland (Lübbenau und Prettin). Per 1. Januar 2017 kommt nun eine bedeutende Energielieferung von ca. 240 GWh pro Jahr hinzu. Die neue Vereinbarung sichert den Repartner-Aktionären langfristige Stromlieferungen aus erneuerbarer einheimischer Wasserkraft. Zudem wird die Partnerschaft von Repower mit namhaften Schweizer Energieversorgern und den Liechtensteinischen Kraftwerken gestärkt. Damit ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung der Repower Partnerstrategie vollzogen. Des Weiteren kommt IBAarau dem Ziel des direkten Zugangs zu unterschiedlichen Energie-Produktionsanlagen in der Schweiz und im nahen Ausland näher, um damit mehr Unabhängigkeit von den Preisschwankungen am Energiemarkt zu erlangen.

Über Repartner Produktions AG

Die Repartner Produktions AG ist eine Produktionsbeteiligungs-Gesellschaft mit Sitz in Poschiavo unter Führung von Repower, die ihren Aktionären Zugang zu Stromproduktion bietet. An der Repartner sind insgesamt zehn Energieversorgungsunternehmen beteiligt. Neben Repower, welche statutengemäss die Mehrheit hält (gegenwärtig 57 %), sind dies die Liechtensteinischen Kraftwerke (10 %), IBAarau AG (7 %), Wasserwerke Zug AG (7 %), Kantonales Elektrizitätswerk Nidwalden (EWN) (5 %), ewl Verkauf AG (Luzern) (5 %), Aziende Industriali di Lugano (AIL) SA (5 %), IBC Energie Wasser Chur (1 %), Rhiienergie AG (2 %), Energie Kanton Thurgau (1 %).