Swisspower | Eigener Solarstrom für Winterthurer Schulhaus Neuhegi

Eigener Solarstrom für Winterthurer Schulhaus Neuhegi

Der Stadtrat von Winterthur hat den Kredit für eine weitere Photovoltaikanlage gesprochen. Die Anlage wird auf dem Dach des Winterthurer Schulhauses Neuhegi installiert. Diese produziert künftig umweltfreundlichen Solarstrom, den die Schule selber nutzen kann. Stadtwerk Winterthur baut und betreibt die Anlage.

Das Schulhaus Neuhegi wird voraussichtlich ab 2017 den eigenen Strom produzieren: Die Leistung der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Schulhauses wird 155 Kilowatt Peak betragen. Dafür kommen 586 Panels zum Einsatz. Der produzierte Solarstrom, jährlich 160 000 Kilowattstunden, entspricht dem Stromverbrauch von 48 Haushalten und wird mit dem Gütesiegel «naturemade star» zertifiziert. Der nicht verbrauchte Strom wird ins Netz eingespeist. Zusätzlich zur Stromproduktion hat die Anlage noch einen nützlichen Nebeneffekt: Die Panels beschatten die Oberlichter des Schulhauses und dienen damit als Sonnenschutz. Stadtwerk Winterthur wird die Anlage bauen und betreiben.

Der Kredit von 290000 Franken für die Photovoltaikanlage ist Teil des im September 2012 vom Volk angenommenen Rahmenkredits für die Produktion von erneuerbarem Strom. Die Anlage auf dem Schulhaus Neuhegi leistet einen Beitrag zur Erreichung der energiepolitischen Ziele und ist Teil des Massnahmenplans 2050 der Stadt Winterthur.