Swisspower | Eniwa: Das Dotierkraftwerk Schönenwerd nimmt den…

Eniwa: Das Dotierkraftwerk Schönenwerd nimmt den ordentlichen Betrieb auf

Genau zwei Jahre nach Start der Bauarbeiten wird das Dotierkraftwerk von Eniwa in Schönenwerd offiziell in Betrieb gehen. Mit einer maximalen Leistung von 950 kW und einer mittleren Jahresproduktion von 5 GWh können rund 1000 Haushalte mit nachhaltigem Strom aus der Region versorgt werden.

Im September 2020 wurden die ersten Bauarbeiten für den Neubau in Angriff genommen. Das Bauwerk beinhaltet den Neubau des Einlaufes mit Horizontalrechen, Bypass und das Maschinengebäude mit Turbine, Generator und dem Auslauf in den Altlauf der Aare. Dank der Verbreiterung der bestehenden Wehrbrücke konnte die Sicherheit für den Langsamverkehr verbessert werden.

Parallel dazu entstand ein naturnahes Umgehungsgerinne durch den Schönenwerder Schachenwald, das für Fische und Amphibien eine weitere Auf- und Abstiegsmöglichkeit zum Aare-Altlauf und einen spannenden Lebensraum bietet. Das neue Kraftwerk erfüllt alle aktuellen Anforderungen an den gefahrlosen Fischabstieg. Zudem wurde das mit Beton verbaute Ufer unterhalb des neuen Dotierkraftwerkes zurückgebaut und renaturiert und der alte Grillplatz «Entennest» durch eine familienfreundlichere Variante ersetzt.

Von der Planung über den Rückbau bis zur Fertigstellung dauerte das Projekt rund drei Jahre. Das Dotierkraftwerk ist Teil der Kompletterneuerung des Wasserkraftwerks an der Aare und ermöglicht die energetische Nutzung einer grösseren Restwassermenge.