Swisspower | EVU-Benchmarking: Swisspower-Stadtwerke sind Vorreiter…

EVU-Benchmarking: Swisspower-Stadtwerke sind Vorreiter der Energiewende

Swisspower-Stadtwerke gehören zu den Spitzenreitern im neuen EVU-Benchmarking des Bundesamts für Energie. Im Bereich Strom zählen sechs Swisspower-Aktionäre zu den Top Ten, im Bereich Wärme/Gas sind es vier. Das zeigt: Das Engagement der Swisspower-Stadtwerke für ein vollständig erneuerbares, klimaneutrales Energiesystem ist im schweizweiten Vergleich aller Energieversorger vorbildlich.

Zum fünften Mal hat das Bundesamt für Energie (BFE) eine Vergleichsstudie unter den schweizerischen Energieversorgungsunternehmen (EVU) durchgeführt. Sie beurteilt die Aktivitäten der EVU für den Ausbau der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz. Die sechs Swisspower-Stadtwerke, die namentlich am Benchmarking teilgenommen haben, belegen allesamt Spitzenplätze.

Strom: Sechs Swisspower-Teilnehmer in den Top Ten

Im Bereich Strom sind sechs der zehn Top-Ten-Ränge von Swisspower-Stadtwerken belegt: Auf dem Podest stehen die Services Industriels de Genève (SIG) mit dem zweiten Platz und Energie Wasser Bern mit dem dritten. Hervorragend abgeschnitten haben auch Eniwa auf Platz vier, der Energie Service Biel/Bienne auf Platz sechs sowie Energie Thun mit Rang neun und die Services industriels de Lausanne mit Rang zehn. SIG, Energie Wasser Bern, Eniwa und der Energie Service Biel/Bienne erfüllen zudem über 80 Prozent der Ziele und sind damit laut der BFE-Studie «schon nahe am Ziel des idealen Energieversorgers».

Wärme/Gas: Überdurchschnittliche Zielerreichung der Swisspower-Stadtwerke

Energie Wasser Bern und Eniwa erfüllen auch im Bereich Wärme/Gas bereits über 80 Prozent der Ziele und belegen damit die Plätze zwei und drei in dieser Kategorie. In den Top Ten gelandet sind auch der Energie Service Biel/Bienne und SIG mit den Rängen neun und zehn. Die Services industriels de Lausanne erreichen Platz 13, Energie Thun Platz 17. Alle sechs Swisspower-Teilnehmer erreichen in der Kategorie Wärme/Gas mehr als 50 Prozent der Ziele und liegen damit über dem schweizweiten Durchschnitt.

Die Teilnahme an der Benchmarking-Studie ist freiwillig: 100 EVU haben diesmal an der zweijährlichen Studie teilgenommen. Etwas mehr als die Hälfte davon hat eingewilligt, dass die Resultate unter ihrem Namen publiziert werden.

Benchmarking-Resultate im Einklang mit dem Swisspower Masterplan 2050

Das hervorragende Abschneiden im schweizweiten EVU-Benchmarking unterstreicht, dass die Swisspower-Stadtwerke ihr Bekenntnis zum Ziel eines vollständig erneuerbaren, klimaneutralen Energiesystems bis 2050 Schritt für Schritt umsetzen. Auch der Masterplan Report 2020 von Swisspower zeigt: Die Swisspower-Stadtwerke konnten den Anteil erneuerbarer Energie in ihrem Liefermix in den vergangenen Jahren deutlich steigern sowie die CO2-Emissionen reduzieren. Hinter diesen Kennzahlen stecken unzählige grössere und kleinere Projekte der Stadtwerke, von effizienter LED-Strassenbeleuchtung über intelligente Energielösungen für Areale bis hin zum Aufbau von Fernwärmenetzen mit erneuerbarer Energie für ganze Stadtteile. 21 solche Projekte stellt der Masterplan Report 2020 exemplarisch vor.

Weiterführende Informationen