Swisspower | Gemeindeverwaltung Feldbrunnen heizt mit Biogas

Gemeindeverwaltung Feldbrunnen heizt mit Biogas

Die Grünabfälle von Feldbrunnen-St. Niklaus werden für das Gebäude der Gemeindeverwaltung nun wieder zum Heizen verwendet: Bei der Firma Gast in Utzenstorf werden diese Abfälle nämlich zur Biogasgewinnung verwertet. Die Regio Energie Solothurn bezieht Biogas bei Gast und liefert es wiederum an die Gemeinde zurück. Ein geschlossener Kreislauf und erst noch umweltschonend!

Diese Woche hat die Gemeindepräsidentin Anita Panzer von Tanja Züger, Leiterin Vertrieb der Regio Energie Solothurn, das Biogas-Zertifikat entgegengenommen. Damit wird bestätigt, dass die Gemeinde Feldbrunnen-St. Niklaus für die Gemeindeverwaltung an der Baselstrasse 16 erneuerbares und klimaneutrales Biogas bezieht. Das Biogas wird ausschliesslich aus der Vergärung von Küchenabfällen, Grüngut und Klärschlamm aus der Region Solothurn gewonnen. Die Regio Energie Solothurn garantiert damit, dass der Bezug von 20 Prozent Biogas zum Heizen in das Erdgasnetz eingespeist wird. Dadurch wird der CO2-Ausstoss um 4000 kg pro Jahr reduziert.