Swisspower | Modernstes Flusskraftwerk der Schweiz geht in Betrieb

Modernstes Flusskraftwerk der Schweiz geht in Betrieb

Nach vierjährigen Bauzeit ist es jetzt soweit: Die BKW und der Energie Service Biel/Bienne (ESB) setzen mit dem Wasserkraftwerk Hagneck einen Meilenstein in der Erzeugung von sauberem und erneuerbarem Strom.

Derselbe Fluss – mehr Energie: Das neue Kraftwerk Hagneck liefert 40 Prozent mehr Strom als das alte. Dank moderner Technik punktet es durch eine hohe Energieeffizienz. Der Bau besticht aber auch durch seine aussergewöhnliche Architektur, die sich unauffällig in den Uferbereich des Hagneckdeltas einfügt. Das Kraftwerk Hagneck hat neben der Stromproduktion eine weitere wichtige Funktion: Seine deutlich erhöhte Abflusskapazität bietet in der Zukunft einen effizienten Hochwasserschutz.

Höchstleistungen bei Bau und Betrieb: Insgesamt wurden 100’000 Kubikmeter Fels und Molasse ausgehoben und 50’000 Kubikmeter Beton verbaut. Die neue Wehranlage besteht aus vier Wehrfeldern von je 15 Metern Breite. Das Kraftwerk erzeugt 110 GWh Strom, eine Menge, die den Jahresbedarf von 30’000 Haushalten deckt.

Beim Bau des neuen Kraftwerks wurde auch der Flora und Fauna Raum zur Entfaltung gegeben. Ein in seiner Art wegweisendes Umgehungsgerinne, das einem natürlichen Bachlauf nachempfunden ist, bietet zudem zahlreichen heimischen Fischarten die Möglichkeit, das Kraftwerk zu passieren. Die harten Verbauungen des heutigen Unterwasserkanals werden entfernt und neue Inselbereiche mit Kies und Sand geschüttet. In diesem renaturierten Bereich, welcher sich im natürlich schwankenden geschützten Seebereich befindet, wird eine neue Auenlandschaft von knapp 20’000 m2 entstehen und das Ufer des Bielersees ökologisch bereichern.

Die Kosten für den Neubau des Wasserkraftwerks Hagneck belaufen sich auf 150 Mio. Franken; rund 10 Prozent der Kosten wurden für Renaturierungsmassnahmen aufgewendet. «Wir freuen uns sehr, heute das modernste Flusskraftwerk der Schweiz in Betrieb zu nehmen. Umso mehr, da wir ab nächstem Jahr unsere Kundinnen und Kunden in der Grundversorgung mit Energy Blue – also zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie, überwiegend aus regionaler Wasserkraft – versorgen. Der Strom aus Hagneck kommt so direkt in viele Berner Haushalte», sagt Hermann Ineichen, Leiter Produktion und Konzernleitungsmitglied der BKW.

«Bereits heute beziehen die Bielerinnen und Bieler zu fast 100 Prozent erneuerbaren Strom. Auch dank dem Wasserkraftwerk Hagneck stammt rund ein Drittel davon direkt aus unserer Region. Damit unterstützen der ESB und die Energiestadt Biel vor Ort die Förderung erneuerbarer Energien», erläutert Barbara Schwickert, Gemeinderätin der Stadt Biel und Verwaltungsrätin des ESB.