Swisspower | Wissen, wo Energie verloren geht

Wissen, wo Energie verloren geht

Die Gemeinden Thun, Steffisburg, Uetendorf und Heimberg führen die im Januar lancierte Aktion Gebäudethermografie auch im kommenden Winter 2016/17 durch.

Mit einem Förderbeitrag von CHF 500.- pro Objekt unterstützen sie zusammen mit den regionalen Energieversorgern Energie Thun AG und NetZulg AG die Analyse von grösseren Liegenschaften wie Mehrfamilienhäusern sowie Gewerbe- und Industriegebäuden. Die Aktion wird im Auftrag der Partner durch die Energie Thun AG abgewickelt.

Die Sanierungsrate der Gebäude in der Schweiz liegt mit rund 1 Prozent pro Jahr immer noch auf sehr tiefem Niveau. Um die Energiewende zu schaffen, braucht es auch hier noch grosse Anstrengungen. Mit der Aktion Gebäudethermografie wollen die vier Gemeinden im Rahmen des überkommunalen Richtplans Energie Eigentümer grösserer Liegenschaften dazu motivieren, den Zustand ihrer Gebäude abklären zu lassen und konkrete Sanierungsmassnahmen zu planen. Die Aktion wird mit ausgewiesenen Thermografie-Spezialisten aus dem Gebäudebereich ausgeführt, damit qualitativ hochstehende Berichte mit gut dokumentierten Aufnahmen entstehen.

Förderberechtigt sind Eigentümer von Mehrfamilienhäusern oder Gewerbe- und Industrieliegenschaften in den Gemeinden Thun, Steffisburg, Uetendorf und Heimberg. Die Durchführung der Gebäudethermografie mit ausführlichem Bericht kostet mit Förderung pauschal pro Objekt nur CHF 850.– (inkl. MWST) statt CHF 1‘350.–.

Weitere Informationen und Bestellformular unter www.energiethun.ch/thermografie