Veranstalter
Partner-Veranstaltung
Veranstaltungs-Zeitraum
05.09.2017
Veranstaltungs-Ort
Kantonsratssaal St.Gallen

Wärmetagung 2017

Die Wärmetagung 2017 fand am Dienstag, 05. September 2017, unter dem Motto «Gebäude: Prüfstein der Energiewende?» im Kantonsratssaal St.Gallen statt.

Mehr Informationen siehe Website der Universität St. Gallen


Mit der am 21. Mai 2017 vom Stimmvolk beschlossenen Umsetzung des ersten Massnahmenpaketes der Energiestrategie 2050, der Revision der Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn) sowie der angestrebten Totalrevision des CO2-Gesetzes wird die herausragende Bedeutung der Gebäude für die künftige Energie- und Klimapolitik der Schweiz unterstrichen. Die diesjährige Wärmetagung der Universität St.Gallen widmen wir daher der Frage «Gebäude: Prüfstein der Energiewende?».

Ziel der Veranstaltung ist es nicht nur, das Potenzial der Gebäude zum Gelingen der Energiewende aufzuzeigen, sondern auch die konkrete Umsetzung der neuen Energie- und Klimapolitik im Gebäudebereich zu diskutieren. Einen speziellen Fokus legen wir dabei auf Strategien und Geschäftsmodelle verschiedener Player, welche sich um die Themenführerschaft im Gebäudebereich bemühen, sowie auf das Dilemma energetischer Gebäudesanierungen im Mietwohnungsbereich.

Neben Akademia und Bundesbehörden vertreten die Referenten ebenfalls Industrie sowie Verbände und tragen damit bei, die jeweiligen Themen aus unterschiedlicher Perspektive zu behandeln. Die Tagung richtet sich an Entscheidungsträger aus der Energie-, der Bau- und der Immobilienwirtschaft sowie deren Verwaltungsräte und politischen Vorgesetzten, Mieter und Gebäudebesitzer, Banken und Pensionskassen, Verwaltungsangestellte auf nationaler, kantonaler und lokaler Ebene, Vertreter von Verbänden und Interessensgemeinschaften sowie die Wissenschaft.