Swisspower | IWB hat zweite Photovoltaikanlage mittels Crowdfunding…

IWB hat zweite Photovoltaikanlage mittels Crowdfunding finanziert

Eine eigene Solaranlage – im Kanton Basel-Stadt geht das auch ohne eigenes Hausdach. Möglich macht es das Beteiligungsmodell «Sonnenbox Crowd» von IWB. Damit können auch Mieterinnen und Mieter ihren eigenen Solarstrom produzieren. IWB hat jetzt eine zweite Photovoltaikanlage mittels Crowdfunding finanziert.

Die zweite Anlage konnte innerhalb weniger Wochen finanziert werden. Sie wird auf dem Spittelmatthof in Riehen gebaut. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits. «Die grosse Nachfrage spornt uns an, den Baslerinnen und Baslern bald weitere Solaranlagen anzubieten», freut sich Martin Albrecht, Produktmanager «Sonnenbox Crowd» bei IWB, über den Erfolg. «Hierzu sind wir auf der Suche nach weiteren geeigneten Dächern.»

Die geplante Solaranlage auf dem Spittelmatthof bei Riehen wird 350 m2 gross und hat eine Leistung von 72 kWp. Sie produziert damit etwa den Strombedarf für 25 bis 30 Basler Haushalte. Die Photovoltaikanlage soll in der ersten Hälfte des kommenden Jahres gebaut werden. Kurz bevor steht auch der Bau der ersten, bereits finanzierten Anlage auf einem Gebäudedach von IWB im Basler Gundeli-Quartier.

Gemeinsam für die Energiewende

IWB baut und betreibt die Photovoltaikanlage auf dem Spittelmatthof. Für das Swisspower-Stadtwerk steht die Unterstützung der Energiewende im Vordergrund. Das Projekt ermöglicht nämlich allen Baslerinnen und Baslern, eine Photovoltaikanlage mitzufinanzieren – auch wenn sie über kein eigenes Dach verfügen. So unterstützen sie die Energiewende mit eigenem Solarstrom.

Sobald die Anlage in Betrieb genommen ist und Strom produziert, erhalten die beteiligten Kundinnen und Kunden der IWB 20 Jahre lang eine Stromgutschrift von 100 kWh pro investiertem Quadratmeter. Dachflächen, die zur Mitfinanzierung einer Solaranlage zur Verfügung stehen, können ganz einfach online eingesehen und erworben werden.