Energie Thun: Regionales Biogas dank regionalem Engagement

ARA Thunersee, AVAG AG und Energie Thun AG schliessen einen Kreislauf: Aus Abwasser gewonnenes Biogas wird direkt ins Erdgasnetz eingespeist.

Die drei Partner ARA Thunersee, AVAG AG und Energie Thun AG machen sich stark für eine noch bessere Energieversorgung in der Region. Mit dem regional produzierten Biogas schliesst sich ein Kreislauf: Thuner Haushalte können erneuerbare und klimafreundliche Energie beziehen, die aus dem eigenen Abwasser gewonnen wird. Durch eine neue Biogas-Aufbereitungsanlage wird das Biogas der ARA Thunersee ins Erdgasnetz der Energie Thun AG eingespeist und steht damit zum Heizen, Kochen und Auto fahren sowie zur Stromproduktion zur Verfügung. Die ARA Thunersee wird mit der neuen Fernwärmeleitung der AVAG AG versorgt. Diese wichtige Investition in die Zukunft ermöglicht den Anschluss weiterer Liegenschaften in den Gemeinden Steffisburg und Heimberg. Durch das clevere Zusammenspiel der Anlagen und die gute Zusammenarbeit der drei Partner kann fossile Energie eingespart und die regional vorhandene noch besser genutzt werden. 

  • Die ARA Thunersee deckt neu den gesamten Wärmebedarf durch CO2-neutrale Abwärme aus der KVA.
  • Die AVAG AG liefert mehr Wärme und betreibt die KVA insgesamt effizienter.
  • Die Energie Thun AG verkauft statt Erdgas lokal produziertes Biogas.