Zofinger Heizung produziert Strom

Seit Dezember 2014 werden in Zofingen zwei Mehrfamilienhäuser mit einer stromproduzierenden Heizung effizient geheizt.

Die Stromproduzierende Heizung in den beiden neuen Mehrfamilienhäusern der Hallwyler Liegenschaften AG an der Unteren Brühlstrasse 1 und 3 in Zopfigen hat eine Heizleistung von 13,5 Kilowatt und eine Stromleistung von 5,5 Kilowatt.

Erfolgreich in Betrieb genommen

Nach über einjähriger Bauzeit der zwei neuen Mehrfamilienhäuser konnte die StWZ Energie AG im Dezember 2014 in Zopfigen das Pilotprojekt der stromproduzierenden Heizung erfolgreich in Betrieb nehmen. Die innovative Heizung ist eine umweltschonende Energielösung und besteht aus einer Kombination von einem erdgasbetriebenen Mini-Blockheizkraftwerk (Mini-BHKW) sowie einem Spitzenlast-Erdgaskessel.

Effiziente Energieerzeugungsanlage

Das Mini-BHKW ist ein mit Erdgas oder Biogas betriebener Verbrennungsmotor, der einen Generator antreibt und zur Deckung der Grundwärme eingesetzt wird.  Die Abwärme des Motors wird zum Heizen der zwei neuen Mehrfamilienhäuser genutzt. Mit dem Mini-BHKW wird zudem Strom mit einer Spannung von 400 Volt erzeugt und in das Netz eingespeist. Die alleinige Stromproduktion mit dem Motor würde einen Wirkungsgrad von rund 35 Prozent erzielen. Mit der Wärme-Kraft-Koppelung kann ein Wirkungsgrad von bis zu 95 Prozent erreicht werden. Damit wird, im Vergleich zur herkömmlichen Energieversorgung mit Strom und Wärme, aus einem Heizkessel mit einer stromproduzierenden Heizung bis zu 30 Prozent Primärenergie eingespart. Dies macht das Mini-BHKW zu einer effizienten, kompakten und umweltschonenden Energieerzeugungsanlage. Die neue Anlage leistet damit auch einen Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes.